Preisvergleich
Preisvergleich
Preisvergleich
ab
,00€
loader
Unser Preis direkt über uns!
- inklusive Frühstücksbuffet
- ein Freigetränk aus der Minibar
x
x
Booking.com
loader
ab
,00 €
Expedia
loader
ab
,00 €
HRS
loader
ab
,00 €
Buchung
Als Berechnungsgrundlage dient ein Einzelzimmer für eine Person über den Zeitraum von Heute auf Morgen.

Impressum, Datenschutz, Disclaimer & Kontakt

Deine Ansprechpartnerin für
Ausbildung & Jobs:

Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZERKLÄRUNG NACH DER DSGVO

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtigesAnliegen. Deshalb erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten inÜbereinstimmung mit den geltenden europäischen und nationalen Rechtsvorschriften.

Ihre Einwilligungserklärung(en) können Sieselbstverständlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bittewenden Sie sich hierfür an den Verantwortlichen gem. § 1.

Die nachfolgende Erklärung gibt einen Überblick darüber, welcheArt von Daten erhoben werden, in welcher Weise diese Daten genutzt undweitergegeben werden, welche Sicherheitsmaßnahmen wir zum Schutz Ihrer Datenergreifen und auf welche Art und Weise Sie Auskunft über die uns gegebenenInformationen erhalten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogenerDaten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Dateneine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1lit. a) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei derVerarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages,dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6Abs. 1 S. lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmenerforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zurErfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wirunterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage. Istdie Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmensoder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte undGrundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art.6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werdengelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. EineSpeicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen odernationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen odersonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Sperrungoder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normenvorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeitzur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eineVertragserfüllung besteht.

§ 1 DER VERANTWORTLICHE UND DER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTE

(1) Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnungund anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstigerdatenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Hotel am Schlosspark Zum Kurfürst GmbH

Kapellenweg 5

85764 Oberschleißheim

Deutschland

Tel.: 089-315790

E-Mail: rezeption@kurfuerst-hotel.de

Website: www.kurfuerst-hotel.de

(2) Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

akwiso Datenschutz & Audit

Dieter Grohmann

Beethovenstraße 23

87435 Kempten – DE

Telefon: 0831 / 5124-7030

E-Mail: info@akwiso.de

Website: www.akwiso.de

 

§2 BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

Die Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten,die durch den Europäischen Verordnungsgeber beim Erlass derEU-Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend: „DSGVO“ genannt) verwendet wurden.Die Datenschutzerklärung soll einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zugewährleisten, werden nachfolgend die wichtigsten Begriffe erläutert:

a) Personenbezogene Daten sind alle Informationen,die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person(nachfolgend „betroffene Person“ genannt) beziehen. Als identifizierbar wirdeine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesonderemittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zuStandortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderenMerkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen,psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität diesernatürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) Betroffene Person ist jede identifizierte oderidentifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem fürdie Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfeautomatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe imZusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, dieOrganisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, dasAuslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung,Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder dieVerknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d) Profiling ist jede Art der automatisiertenVerarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diesepersonenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, diesich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspektebezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicherVorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oderOrtswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

e) Pseudonymisierung ist die Verarbeitungpersonenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Datenohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischenbetroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichenInformationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischenMaßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Datennicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Personzugewiesen werden.

f) Verantwortlicher oder für die VerarbeitungVerantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde,Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über dieZwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder dasRecht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortlichebeziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrechtoder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

g) Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oderjuristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, diepersonenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

h) Empfänger ist eine natürliche oder juristischePerson, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Datenoffengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Drittenhandelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftragsnach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweisepersonenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

i) Dritter ist eine natürliche oder juristischePerson, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person,dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter derunmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeitersbefugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

j) Einwilligung ist jede von der betroffenen Personfreiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlichabgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigeneindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehengibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenenDaten einverstanden ist.

 

§ 3 BEREITSTELLUNG DER WEBSITE UND ERSTELLUNG VONLOGFILES

1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, alsowenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationenübermitteln, erheben wir bei jedem Aufruf der Website automatisiert folgendeDaten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners:

a) DieIP-Adresse des Nutzers

b)Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

c) DasBetriebssystem des Nutzers

h)Inhalt der Aufrufe (konkrete Seiten)

i)Jeweils übertragene Datenmenge

l)Namen heruntergeladener Dateien

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systemsgespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oderandere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. EineSpeicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzersfindet nicht statt.

2) Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung derLogfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. lit. f) DSGVO.

3) Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch dasSystem ist notwendig, um

a) eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzerszu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer derSitzung gespeichert bleiben.

b) die Inhalte unserer Webseite sowie die Werbung für diesezu optimieren

c) die Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischenSysteme und der Technik unserer Webseite zu gewährleisten

d) Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffesdie zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um dieFunktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zurOptimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unsererinformationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzweckenfindet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse ander Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO vor.

4) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichungdes Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind – in diesem Falle mitEnde des Nutzungsvorgangs

Im Fall der Speicherung der Daten in Logfiles ist diesspätestens nach sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherungist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen gelöscht oder anonymisiert,so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5) Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Websiteund die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseitezwingend erforderlich, weshalb keine Widerspruchsmöglichkeit besteht.

 

§ 4 VERWENDUNG VON COOKIES

1) Diese Website verwendet sog. Cookies. Cookies sind kleineTextdateien die, sobald Sie eine Webseite besuchen, von einem Webserver anIhren Browser gesendet und lokal auf Ihrem Endgerät (PC, Notebook, Tablet,Smartphone usw.) gespeichert werden und auf Ihrem Computer abgelegt werden unddem Verwender (also uns) bestimmte Informationen zukommen lassen. Cookiesdienen dazu, die Webseite kundenfreundlicher und sicherer zu gestalten,insbesondere nutzungsbezogene Informationen zu erheben, wie bspw.Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten und sowie Verhaltensweisen derSeitennutzung. Cookies richten auf dem Rechner keinen Schaden an und enthaltenkeine Viren. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge (Sog. Cookie-ID),die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen derWebsite ermöglicht.

2) Wir setzen Cookies ein, um unsere Websitenutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseiteerfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechselidentifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei folgende Datengespeichert und übermittelt:

  • Spracheinstellungen

3) Cookies bleiben auch dann gespeichert, wenn dieBrowser-Sitzung beendet wird und können bei einem erneuten Seitenbesuch wiederaufgerufen werden. Allerdings werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert undvon diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie auch die volleKontrolle über die Verwendung von Cookies. Wenn Sie keine Datenerhebung überCookies wünschen, können Sie Ihren Browser über das Menü unter „Einstellungen“so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden oder dasSetzen von Cookies generell ausschließen oder Cookies auch einzeln löschenkönnen. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass bei der Deaktivierung vonCookies die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein kann. Soweit essich um Session-Cookies handelt, werden diese ohnehin nach Verlassen derWebsite automatisch gelöscht werden.

4) Auf der Website verwendete Cookies:

  • www.google-analytics.com
  • www.s-bahn-muenchen-live.de
  • consentcdn.cookiebot.com
  • www.bikemap.net
  • www.google.com (recaptcha v2: __Secure-3PAPISID, NID, __Secure-3PSID, __Secure-3PSIDCC)
  • www.kurfuerst-hotel.de, en.kurfuerst-hotel.de, kurfuerst-hotel.de (cookieHUB.com Cookieconsent & Weglot.com Spracheinstellungen)
  • www.gastronavi.de
  • www.weatherwidget.io
  • cookieHUB.com
  • Weglot.com
  • clarity.ms

 

 

§ 5 WEITERGABE PERSONENBEZOGENER DATEN AN DRITTE

 

1. Einbinden von GoogleAnalytics

Wir nutzen auf unserer Website den Dienst der Google Inc. (Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) zurAnalyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt ein Cookie aufIhrem Rechner (zu Cookies siehe § 4). Werden Einzelseiten unserer Websiteaufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

• Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers

• Die aufgerufene Webseite

• Einstiegsseiten, Ausstiegsseiten,

• Die Verweildauer auf der Webseite und die Abbruchquote

• Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

• Herkunftsland und regionale Herkunft, Sprache, Browser,Betriebssystem, Bildschirmauflösung, Benutzung von Flash oder Java

• benutzte Suchmaschinen und benutzte Suchbegriffe

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern nur in gekürzter Form. Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird jedoch nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-USPrivacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen,um die Nutzung der Website durch Sie auszuwerten und um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei, unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall ist dies nachspätestens 18 Monaten der Fall.

Die eingesetzten Cookies werden auf Ihrem Rechnergespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Wenn Sie mit der Erhebung und Auswertung der Nutzungsdaten nicht einverstanden sind, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern,indem Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereitsgespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Allerdings kann es indiesem Fall sein, dass Sie gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassungder durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten(inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durchGoogle verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Der aktuelle Link ist: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit unsauf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Betreffend den Widerruf der Einwilligung/Widerspruch derSpeicherung bitten wir Sie, den Verantwortlichen gem. § 1 via E-Mail oder postalisch zu kontaktieren.

Soweit Sie unsere Webseite mit Ihrem mobilen Endgerät besuchen,können Sie der Nutzung auch hier widersprechen, indem Sie Google Analytics deaktivieren, indem Sie auf den nachfolgenden Link klicken: Google Analytics deaktivieren.. In diesem Fall wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, welches Google mitteilt, das Tracking zu unterbinden.

Verantwortlicher ist Google Ireland Ltd., Gordon House, 4Barrow Street, Dublin, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Weitere Informationen finden Sie in den Nutzerbedingungen unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html,in der Übersicht zum Datenschutz unter http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.htmlsowie in der Datenschutzerklärung unter http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

 

§ 6 RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

  1. Recht     auf Auskunft,
  2. Recht     auf Berichtigung
  3. Recht     auf Einschränkung der Verarbeitung,
  4. Recht     auf Löschung
  5. Recht     auf Unterrichtung
  6. Recht     auf Datenübertragbarkeit.
  7. Recht     auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  8. Recht     auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung
  9. Recht     auf Nichtanwendung einer automatisierten Entscheidung
  10. Recht     auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

1. Auskunftsrecht

(1) Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen jederzeit eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten sowie über folgende Informationenverlangen:

a) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Datenverarbeitet werden;

b) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

c) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern,gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

d) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind,Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschungder Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkungder Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegendiese Verarbeitung;

f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

g) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhobenwerden;

h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

(2) Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen,ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung und/oderVervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeitetenpersonenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

(1) Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie von demVerantwortlichen die unverzügliche Einschränkung der Verarbeitung der Siebetreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

a) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffendenpersonenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichenermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschungder personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung derNutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

c) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für dieZwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zurGeltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

d) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigtenGründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

(2) Wurde die Verarbeitung der Sie betreffendenpersonenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrerSpeicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung,Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechteeiner anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eineswichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaatsverarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g.Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichenunterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

(1) Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, die Siebetreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer derfolgenden Gründe zutrifft:

a) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für dieZwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nichtmehr notwendig.

b) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich dieVerarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte,und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

c) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen dieVerarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für dieVerarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegendie Verarbeitung ein.

d) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurdenunrechtmäßig verarbeitet.

e) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Datenist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder demRecht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

f) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden inBezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1DSGVO erhoben.

(2) Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenenDaten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschungverpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologieund der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, umfür die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Datenverarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnendie Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oderReplikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

(3) Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit dieVerarbeitung erforderlich ist

a) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung undInformation;

b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die dieVerarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem derVerantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, dieim öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt,die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich deröffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3DSGVO;

d) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke,wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistischeZwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Rechtvoraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglichmacht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

e) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung vonRechtsansprüchen.

 

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oderEinschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht,ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffendenpersonenbezogenen Daten offengelegt wurden, dieseBerichtigung/Löschung/Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn,dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwandverbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über dieseEmpfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

(1) Sie haben das Recht, die Sie betreffendenpersonenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, ineinem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohneBehinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Datenbereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art.6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahrenerfolgt.

(2) In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zuerwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einemVerantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit diestechnisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurchnicht beeinträchtigt werden.

(3) Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eineVerarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabeerforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicherGewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

(4) Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeitkann sich die betroffene Person jederzeit an den für die VerarbeitungVerantwortlichen wenden.

7. Widerspruchsrecht

(1) Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrerbesonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Siebetreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. eoder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf dieseBestimmungen gestütztes Profiling.

(2) Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffendenpersonenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingendeschutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen,Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient derGeltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

(3) Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Datenverarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeitWiderspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Datenzum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling,soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie derVerarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffendenpersonenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

(4) Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit derNutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben,bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

(5) Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich diebetroffene Person direkt an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichenEinwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtlicheEinwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf derEinwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zumWiderruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können sich hierzu an denVerantwortlichen wenden.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfalleinschließlich Profiling

(1) Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich aufeiner automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhendenEntscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkungentfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies giltnicht, wenn die Entscheidung

a) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertragszwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

b) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder derMitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriftenangemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrerberechtigten Interessen enthalten oder

c) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

(2) Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht aufbesonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen,sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmenzum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessengetroffen wurden.

(3) Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifftder Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowieIhre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkungdes Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung deseigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

(4) Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug aufautomatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit anden für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen odergerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einerAufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts,ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie derAnsicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenenDaten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerdeeingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und dieErgebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichenRechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

§ 7 ÄNDERUNGEN DER DATENSCHUTZRICHTLINIE

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzpraktikenund diese Richtlinie abzuändern, um sie gegebenenfalls an Änderungen relevanterGesetze bzw. Vorschriften anzupassen oder Ihren Bedürfnissen besser gerecht zuwerden. Mögliche Änderungen unserer Datenschutzpraktiken werden entsprechend andieser Stelle bekannt gegeben. Beachten Sie hierzu bitte das aktuelleVersionsdatum der Datenschutzerklärung.